News

VTS sucht Partner für Berufsmessen

Rekrutierung von Lernenden muss regional erfolgen

Der VTS sucht Unternehmen, welche den Beruf «Textilpfleger/in EFZ» an Berufsmessen in ihrer Region vorstellen und Lernende rekrutieren wollen. Der Verband beteiligt sich an den Kosten und an der Organisation. Interessierte VTS-Mitglieder können sich auf der Geschäftsstelle melden.

Der Markt um Lernende ist hart umkämpft! Berufe müssen sich profilieren, um geeignete Kandidaten zu finden. Der VTS hat in den vergangenen drei Jahren bereits viele Erfahrungen in der Teilnahme an Berufsmessen gesammelt. Eine Erfahrung wurde an jeder Messe – sei dies in Luzern, Zürich oder Chur – gemacht: Die Textilpflege-Ausbildung ist nur wenigen bekannt. Berufsmessen bieten die Möglichkeit, sich einem grossen Publikum zu präsentieren. Dies gilt nicht nur für den Beruf an sich, sondern auch für die Branche und die Unternehmen, welche sich an der Messe beteiligen. Berufsmessen werden nicht nur von Jugendlichen besucht, sondern auch von vielen Erwachsenen (Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern).

Die Rekrutierung von Lernenden kann nicht zentral vom VTS aus, sondern muss regional durch die Unternehmen erfolgen. Der VTS unterstützt die Betriebe aber dabei. Nutzen Sie die Gelegenheit, an einer Berufsmesse in Ihrer Region teilzunehmen und den Beruf, die Branche und Ihr Unternehmen bekannt zu machen. Bei Interesse melden Sie sich auf der VTS-Geschäftsstelle (Tel: 031 310 30 30).

Die Rahmenbedingungen

Der VTS beteiligt sich bis zu Zweidritteln an den Messekosten und unterstützt den Organisator in administrativer Hinsicht (Kontakt zu Lernenden und Berufsbildner bzgl. Standbetreuung, Messeauf- und abbau, Planung und Organisation des Standes inkl. Standelementen etc.). Natürlich können sich auch mehrere Firmen einer Region zusammenschliessen! Die Initiative muss aber von den Betrieben aus kommen. Sie sind es, welche die regionalen Besonderheiten kennen und nutzbar machen können.

2018 Verband Textilpflege Schweiz